Kategorien &
Plattformen
Gemeinsam zum Hauptschulabschluss
Gemeinsam zum Hauptschulabschluss

Gemeinsam zum Hauptschulabschluss

Die Schule am Vincenzhaus für Kinder mit Förderbedarf im Bereich emotionale und soziale Entwicklung hat ihr Angebot ausgebaut. Unter dem Titel „Werk-statt-Schule“ können die Schülerinnen und Schüler seit Sommer 2017 auch den Hauptschulabschluss erlangen und damit zwei Jahre länger als bisher an der Schule des Caritasverbands Frankfurt lernen. Der Fokus liegt dabei auf einer Unterstützung im Hinblick auf Lernmotivation, Durchhaltevermögen und Persönlichkeitsentwicklung. Dies bietet die Schule am Vincenzhaus in kleinen Klassen und mit einer intensiven pädagogischen Begleitung.

Bislang wurden die Schülerinnen und Schüler nach Abschluss der 7. Klasse in eine reguläre Schule vermittelt. Die Vermittlung gestaltete sich in den letzten Jahren aber immer schwieriger. Viele der angefragten Schulen konnten keine zusätzlichen Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf aufnehmen.