Kategorien &
Plattformen

Gruppen leiten, Babys hüten und Pfingsten nach Taizé

Gruppen leiten, Babys hüten und Pfingsten nach Taizé
Gruppen leiten, Babys hüten und Pfingsten nach Taizé
© KFJ Taunus

Sich zum Gruppenleiter ausbilden lassen, Babysitten lernen, Pfingsten in Taizé verbringen oder in puncto Datenschutz fit werden: Die Katholische Fachstelle für Jugendarbeit Taunus (KFJ) hat in ihrem neuen Programm für 2019 eine Fülle von Veranstaltungen für Jugendliche und junge Erwachsene im Angebot. Schon 13-Jährige können beim Startpaket  im März erste Grundlagen für das Leiten von Gruppen erlernen. Der Erste-Hilfe-Kurs (6. April) bringt 15- bis 27-Jährigen Fertigkeiten für den Alltag und gilt auch für den Führerschein. Richtig sprechen und lesen zu können, hilft nicht nur beim Vorlesen der Bibel im Gottesdienst, sondern auch bei Referat und Vortrag an Schule und Universität: Beim Lektorentraining am 2. Februar wird mit Sebastian Kisters vom Hessischen Rundfunk ein echter Profi mit den Teilnehmern üben, wie man sich Gehör verschafft.

Als besonderes Ereignis steht im Mai die 72-Stunden-Aktion im Kalender. Im Rahmen der deutschlandweiten Sozialaktion gibt es vielfältige Möglichkeiten, kreativ mit dabei zu sein. Alle Informationen dazu vorab im Internet unter www.72stunden.de. Ausführliche Hinweise, Ausschreibungen und Anmeldungen zum neuen Jahrespogramm der KFJ Taunus auf der Homepage www.jugendimtaunus.de.