Kategorien &
Plattformen

Über 16 000 Euro für die Tafel

Große Unterstützung für Spendenaktion „Main(e) Ostertafel“ im Main-Taunus
Über 16 000 Euro für die Tafel
Über 16 000 Euro für die Tafel
Mit 25 Euro kann ein Einkaufskorb gefüllt werden, der das Leben von Bezugsberechtigten der Tafel eine Woche lang unterstützt. © Katholisches Bezirksbüro Main-Taunus

Auf große Unterstützung ist ein vom katholischen Bezirksbüro Main-Taunus initiiertes Spendenprojekt zugunsten der Tafel Hattersheim-Hofheim gestoßen: Über 16.000 Euro sind zusammen gekommen. Dieser Betrag zeige eindrucksvoll, „wie durch bürgerschaftliches und selbstloses Wirken Solidarität gelebt wird“, sagt Bezirksreferent Dr. Matthias Braunwarth. „Dafür möchten wir uns bedanken!“ Die großzügigen Spender hätten konkrete Not im Landkreis gelindert. Unter dem Motto „Main(e) Ostertafel“ war dazu aufgerufen worden, mit einer Spende etwas von der eigenen Ostertafel, von der eigenen Osterfreude und von der Zuversicht: „Gemeinsam wird alles gut“ abzugeben.

„Ein großes Danke an die vielen Spender, die uns mit Geld- und Sachspenden unterstützt haben. Wir haben Spenden von vielen Privatpersonen und Familien erhalten, sowie von Unternehmen, beispielsweise der Taunus Sparkasse, Bossler Immobilien und den Kirchengemeinden St. Laurentius, St. Margareta, St. Jacobus und St. Michael Eppstein!“, sagt Torsten Gunnemann, Geschäftsführer des Caritasverbandes Main-Taunus e.V. Der Verband ist Träger der Tafel Hattersheim-Hofheim.